Spfr.Oberried – SG Wasser/Kollmarsreute 1:3 (0:2)

Aufstellung: Lehmann — Rieger, Braun, Kaltenbach ( 71.min Bürkin ) — Seiboth, Dümmig, Junker, Bohnenberger ( 81.min Schellinger ), Müller ( 77.min Kohl ) — Stolp, Gordijenko

Bank. Flesch ( ETW ), Mayer N.

Torfolge:

0:1          18.Spielminute                 Artjom Gordijenko ( Rechtsschuss, Vorarbeit Jens Bohnenberger )

0:2          44.Spielminute                 Noel Stolp ( Linksschuss, Vorarbeit Michael Junker )

0:3          55.Spielminute                 Michael Junker ( Rechtsschuss, Vorarbeit Artjom Gordijenko )

1:3          65.Spielminute                 Bah

 

Im vorletzten Auswärtsspiel der Bezirksliga-Saison 2015/2016 konnte die SG Wasser/Kollmarsreute einen wichtigen 3:1 Sieg einfahren und somit im Kampf um den zweiten Tabellenplatz den aktuellen Vorsprung von acht Punkten ( bei einem Spiel weniger des Konkurrenten aus Freiamt/Ottoschwanden ) halten. Im Vergleich zur Vorwoche musste Aaron Harter ersetzt werden. Für diesen stand Artjom Gordijenko nach seinem Urlaub wieder zur Verfügung und der Torjäger der SG begann natürlich auch direkt in der ersten Elf.

Die SG begann das Spiel sehr dominant und die ersatzgeschwächten Gastgeber versuchten erstmal die defensive Ordnung zu finden. So sahen die Zuschauer zu Beginn ein Spiel, bei der die SG viel ballbesitz hatte und man den Gegner in der eigenen Hälfte beschäftigen konnte. Bei den Gastgeber war es meistens Bah, der die SG beschäftigte und für Entlastung sorgte. Nach einigen kleineren Möglichkeiten für die SG konnte Artjom Gordijenko nach 18.Spielminuten das 1:0 erzielen. Schön in Szene gesetzt von Jens Bohnenberger konnte der Stürmer sicher vor Zähringer im Tor der Oberrieder verwandeln. Die SG schien sich nun Ihrer Sache sehr sicher zu sein, denn im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit lies man den Gegner immer mehr ins Spiel kommen und nach einem Abspielfehler in der Defensive hatte Bah auch die Chance auf den Ausgleich, sein Schuss ging jedoch an die Latte. In der Offensive konnte Michael Junker über die linke Außenbahn immer wieder Angriffe für die SG einleiten. Zu Beginn fanden seinen Hereingaben jedoch keinen Abnehmer. Mit dem Halbzeitpfiff war es jedoch dann soweit und Noel Stolp verwertete eine weitere Hereingabe zum 2:0. Zu Beginn der zweiten Halbzeit fiel dann auch schnell das 3:0 durch Michael Junker, der nach einer Flanke von Marvin Seiboth und einer Weiterleitung von Artjom Gordijenko den 100.Saisontreffer für die SG markieren konnte. Leider verwaltete die SG in der Folgezeit das Ergebnis nur noch und die Gastgeber kamen so zu mehren Torchancen. Lars Lehmann im Tor der SG konnte hierbei mehrere Fernschüsse abwehren, beim Gegentreffer durch Bah nach einem Eckball war er dann jedoch Chancenlos. Zum Glück für die SG fiel am diesen Tag kein weitere Gegentreffer, wobei die Chancen hierzu für die Gastgeber mehrmals da waren. Die weiteren Chancen für die SG in der zweiten Halbzeit blieben leider ungenutzt. So scheiterten Jan Müller und erneut Artjom Gordijenko am besten Akteur bei den Gästen, dem starken Zähringer im Tor.

Die SG-Reserve sicherte sich einen 6:3 Sieg gegen den SV Forchheim. Die Torschützen hierbei waren Lars Bürkle (3), Janusz Malcherczyk, Shaban Gerber und Dennis Schneider. Feldspieler Sebastian Schütz musste bei diesem Sieg zur Halbzeit Jan Reinbold im Tor der SG II ersetzen und parierte nach einer fehlerfreien Leistung sogar noch einen Strafstoß des Gegners.

Vorschau:

Sonntag, den 29.05.2016  11.00 Uhr SG Wasser/Kollmarsreute III – FV Nimburg II

13.00 Uhr SG Wasser/Kollmarsreute II – FV Nimburg I

15.00 Uhr SG Wasser/Kollmarsreute I – SG Freiamt/Ottoschwanden I

Sportfest SV Wasser vom 25.05.2016 – 29.05.2016

 

Geschrieben am 23. Mai 2016, von Stefan Bühler | Hinterlasse einen Kommentar

SG Wasser/Kollmarsreute – SG Nordweil/Wagenstadt 5:2 (4:2)

Aufstellung: Lehmann — Rieger, Harter ( 46.min Bürkin ), Braun, Kaltenbach — Dümmig, Bohnenberger, Junker, Rieger ( 78.min Kohl ), Müller — Stolp ( 88.min Mayer N. )

Torfolge:

1:0          03.Spielminute                 Noel Stolp ( Rechtsschuss, Vorarbeit Jens Bohnenberger )

1:1          15.Spielminute                 Daniel Reiner

2:1          30.Spielminute                 Jens Bohnenberger ( Rechtsschuss, Vorarbeit Marvin Seiboth )

2:2          33.Spielminute                 Daniel Wujan

3:2          35.Spielmiunte                 Jens Bohnenberger ( Foulelfmeter, Foul an Michael Junker )

4:2          36.Spielminute                 Michael Junker ( Rechtsschuss, Vorarbeit Jens Bohnenberger )

5.2          86.Spielminute                 Sergej Kohl ( Rechtsschuss, Vorarbeit Jan Müller )

 

Besondere Vorkomnisse:           – 40.Spielminute  Lars Lehmann hält FE von Zoglowek

-          65.Spielminute, rote Karte Kern ( SG No./Wa. )

Zuschauer: ca. 300

Im vorletzten Heimspiel der Saison konnte die SG Wasser/Kollmarsreute in einem tollen Spiel einen 5:2 Heimsieg gegen die starke SG Nordweil/Wagenstadt einfahren und somit den zweiten Tabellenplatz weiterhin verteidigen.

Das Trainerduo Thomas Reger und Joos Behncke musste in diesem Spiel auf den urlaubsbedingt abwesenden Artjom Gordijenko verzichten. Für den Torjäger der SG stand Michael Junker wieder in der Startformation und zeigte eine starke Leistung auf der rechten Außenbahn. Das Spiel begann mit einem Paukenschlag. Nach wenigen  Minuten konnte Noel Stolp mit einem Volleyschuss nach Flanke von Jens Bohnenberger das 1:0 erzielen. Die vielen Zuschauer sahen vor allem in der ersten Halbzeit einen offenen Schlagabtausch zweier starken Teams und beide Offensivreihen konnten mehrere Chancen verzeichnen. Der 1:1 Ausgleich für die Gäste fiel dann jedoch äußerst umstritten nach 15.Spielminuten. Nach einem Eckball köpfte Reiner den Ball über Torhüter Lars Lehmann hinweg auf das Tor der SG. Der Ball sprang an die Latte und von dort deutlich vor die Torlinie. Schiedsrichter Nasser entschied trotzdem direkt auf Tor für die Gäste. Die SG schüttelte sich kurz und man hatte kurz darauf durch Carsten Braun die Chance auf die erneute Führung. Hier sollte das 2:1 aber noch nicht fallen. Zwischen der 30.ten und 40.ten Spielminute überschlugen sich dann die Ereignisse auf dem Platz. Erst erzielte Jens Bohnenberger das 2:1 für die SG, dann egalisierte Wujan mit einem tollen Treffer aus ca.20 Metern postwendend. Die SG beantwortete diesen Treffer mit einem Doppelschlag durch erneut Jens Bohnenberger und Michael Junker und man ging mit 4:2 in Führung. Als dann die Gäste kurz darauf ebenfalls einen Elfmeter zugesprochen bekamen, Lukas Dümmig spielte mit einer Grätsche im Strafraum klar den Ball, hielt Torhüter Lars Lehmann stark gegen Zoglowek und bewahrte sein Team vor einem weiteren Gegentreffer.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit musste die SG leider Aaron Harter auswechseln und mit Henning Bürkin kam ein neuer Mann auf den Platz. Die zweite Halbzeit sollte zwar nur noch einen Treffer bieten, jedoch war das Spiel über die gesamte Spielzeit spannend und umkämpft. Auch mit einem Mann weniger, Kern sah in der 65.Spielminuten völlig zurecht die rote Karte nach einem harten Foul an Jan Müller, gaben die Gäste nie auf und man zeigte eine engagierte Leistung. Den Schlusspunkt setzte dann Sergej Kohl auf Vorarbeit des starken Jan Müllers, als er ins leere Tor das 5:2 erzielen konnte. Somit konnte die SG durch die beiden Sieg in Waltershofen und gegen die SG Nordweil/Wagenstadt den zweiten Tabellenplatz zurück erobern und sich im Kampf um den Relegationsplatz eindrucksvoll zurück melden. Nun gilt es in den letzten drei Saisonspielen den erspielten Vorsprung zu verteidigen. Aktuell spricht vieles für ein „Finale“ um den zweiten Tabellenplatz beim Heimspiel gegen die SG Freiamt/Ottoschwanden am Sonntag, den 29.05.2016.

Die SG-Reserve musste leider im Vorspiel gegen den SC Wyhl II mit 0:4 als Verlierer vom Platz gehen.

Vorschau:

Sonntag, den 22.05.2016             15.00 Uhr Spfr.Oberried – SG Wasser/Kollmarsreute

15.00 Uhr SV Forchheim I – SG Wasser/Kollmarsreute II

13.00 Uhr SV Forchheim II – SG Wasser/Kollmarsreute III

Geschrieben am 17. Mai 2016, von Stefan Bühler | Hinterlasse einen Kommentar

SV BW Waltershofen – SG Wasser/Kollmarsreute 2:3 (2:1)

Aufstellung: Lehmann — Harter, Braun, Kaltenbach — Dümmig, Seiboth, Bohnenberger ( 71.min Schellinger ), Rieger, Müller ( 66.min Kohl ) — Stolp, Gordijenko

Bank: Flesch ( ETW )

Torfolge:

0:1          06.Spielminute                 Marvin Seiboth ( Rechtsschuss, Vorarbeit Noel Stolp )

1:1          25.Spielminute                 Zipfel

2:1          33.Spielminute                 Zipfel

2:2          47.Spielminute                 Noel Stolp ( Rechtsschuss, Vorarbeit Christian Kaltenbach )

2:3          51.Spielminute                 Noel Stolp ( Rechtsschuss, Vorarbeit Artjom Gordijenko )

 

Einen sehr wichtigen Sieg konnte die SG Wasser/Kollmarsreute am gestrigen Sonntag in Waltershofen erringen. Bei hochsommerlichen Temperaturen zeigten die anwesenden Spieler hierbei einen großes Fight und man konnte am Ende nicht unverdient den Auswärtssieg bejubeln.

Die SG begann das Spiel sehr konzentriert und man war um einen sicheren Spielaufbau bemüht. Bereits früh konnte Michael Rieger über die linke Außenbahn immer wieder gefährliche Situationen einleiten. So fiel auch das 1:0 für die SG nach einem Ballgewinn von Ihm am eigenen Strafraum. Nachdem sich Noel Stolp gegen seinen Gegenspieler durchgesetzt hatte, fand seine Flanke in den Strafraum Marvin Seiboth, der zur Führung verwandeln konnte. Kurz darauf hatte die SG Pech, als erneut Michael Rieger einen Angriff startete, sein Schuss jedoch am Torpfosten landete. Auch ein Schuss von Marvin Seiboth verfehlte das Tor der Gastgeber kurz darauf nur knapp.  Die SG schien zu diesem Zeitpunkt das Spiel im Griff zu haben und so manch Zuschauer hatte das Gefühl, dass mit einem 2:0 im Rücken die Partie frühzeitig entschieden gewesen wäre. So kamen die Gastgeber allerdings nach einem folgenschwerem Abspielfehler in der SG Defensive zum Ausgleich und das Spiel war wieder völlig offen. Die Gastgeber investierten nun wesentlich mehr in dieses Spiel und man war der SG läuferisch überlegen. Immer wieder konnte man mit langen Bällen auf Schopp für Gefahr sorgen. Dieser verlängerte meist gekonnt auf die laufstarken Jenne und Zipfel.  Die SG schaffte es nicht mehr, einen geordneten Spielaufbau hinzubekommen und nach 33.Spielminuten musste man dann auch das 2:1 hinnehmen, als erneut Zipfel den Ball vorbei an Lars Lehmann im Tor der SG verwandeln konnte. Mit einem erneuten Abschluss von Marvin Seiboth meldete sich die SG dann in der Offensive zurück. Die riesen Ausgleichschance hatte kurz vor der Halbzeit dann Jan Müller, als er mit einem Linksschuss leider nicht erfolgreich war. Der Gästetorhüter war hierbei schon geschlagen, jedoch verfehlte der Abschluss das Tor knapp. So ging es mit einem 2:1 in die Halbzeit. Die SG setzte zu Beginn der zweiten Halbzeit die Gastgeber unter enormen Druck und so konnte man auch innerhalb von kürzester Zeit das Spiel wieder in eine Führung drehen. Beide Male musste Noel Stolp die starken Vorarbeiten von Christian Kaltenbach und Artjom Gordijenko nur noch einnetzen, um die SG wieder in Front zu bringen. Das Spiel wog nun hin und her. Mit einem Freistoß am Fünf-Meter-Raum hatte Waltershofen die Chance auf den erneuten Ausgleich, jedoch konnte die SG hier gemeinsam klären. In der Offensive hatten Carsten Braun, Aaron Harter und der eingewechselte Sergej Kohl die Chance, die Partie für die SG endgültig zu entscheiden, jedoch fanden Ihre Versuche leider nicht den Weg ins Tor. So gehörte die letzte Aktion des Spieles dem Team aus Waltershofen, als ein Kopfball von Lars Lehmann auf der Torlinie geklärt werden konnte.

Bei noch vier ausstehenden Partien gilt es nun für die SG den erspielten Tabellenplatz bis zum Ende zu verteidigen. Hierzu benötigt das Trainer Team aber jeden Spieler im Training und in den Spielen anwesend.

Die SG-Reserve musste leider eine 2:0 Niederlage beim Riegeler SC hinnehmen.

Die Dritte konnte wieder mal einen Sieg bejubeln. Beim 2:1 Auswärtssieg in Riegel war erneut Volker Wintermantel mit zwei Toren erfolgreich.

Vorschau:

Samstag, den 14.05.2016             15.00 Uhr SG Wasser/Kollmarsreute II – SC Wyhl II

17.00 Uhr SG Wasser/Kollmarsreute I – SG Nordweil/Wagenstadt

19.00 Uhr SG Wasser/Kollmarsreute III – SC Wyhl III

Geschrieben am 9. Mai 2016, von Stefan Bühler | Hinterlasse einen Kommentar

SG Wasser/Kollmarsreute – SG Prechtal/Oberprechtal 4:1 (2:1)

Aufstellung: Lehmann — Harter, Braun, Kaltenbach — Seiboth, Dümmig, Bohnenberger ( 81.min Schellinger ), Rieger, Müller ( 83.min Mayer N. ) — Stolp, Gordijenko ( 86.min Skubb )

 

Bank: Blattmann ( ETW )

Torfolge:

0:1          19.Spielminute                 Ruf T. ( Kopfball )

1:1          24.Spielminute                 Artjom Gordijenko ( Rechtsschuss )

2:1          45.Spielminute                 Artjom Gordijenko ( Rechtsschuss, Vorarbeit Lukas Dümmig )

3:1          72.Spielminute                 Artjom Gordijenko ( Rechtsschuss, Vorarbeit Jens Bohnenberger )

4:1          77.Spielminute                 Noel Stolp ( Kopfball, Vorarbeit Marvin Seiboth )

 

Einen 4:1 Erfolg konnte die SG Wasser/Kollmarsreute am 01.Mai-Feiertag gegen die SG aus Prechtal/Oberprechtal bejubeln. Nach intensiven 90 Spielminuten war es einmal mehr Torjäger Artjom Gordijenko, der mit seinen drei Treffern der SG drei Punkte bescherte.

Das Trainergespann Thomas Reger und Joos Behncke musste in diesem Spiel auf Michael Junker verzichten, der leider privat verhindert war. Für Ihn kam Jan Müller wieder in die Startformation und übernahm seinen Stammplatz auf der rechten Außenbahn. Im Tor kam Lars Lehmann zum Einsatz, Michael Blattmann nahm auf der Ersatzbank platz. Bei nasskalten Temperaturen fanden beide Teams einen idealen Untergrund vor und die zahlreichen Zuschauer konnten sich auf ein enges SG Derby freuen.  Die SG Wasser/Kollmarsreute begann erneut sehr druckvoll und man konnte sich direkt eine erste Chance durch Noel Stolp herausspielen, jedoch reichte es hier noch nicht zur Führung. Immer wieder konnte man schnell durch die Mitte nach vorne kombinieren und hierbei die spielerische Klasse ausspielen. Trotzdem fiel wie aus dem Nichts heraus die Führung für die Gäste, als diese einen Freistoß aus der eigenen Hälfte weit vor das Tor der SG brachten und Ruf T. frei einköpfen konnte. Dieser Gegentreffer wäre sicherlich zu verteidigen gewesen, jedoch verlor das Team hierbei den Torschützen komplett aus den Augen und Lars Lehmann im Tor hatte aus kürzester Entfernung keine Abwehrchance mehr. Die SG war jedoch nicht geschockt und man spielte weiter druckvoll nach vorne. Erneut Noel Stolp hatte Pech, als bei seinem Abschluss frei vor dem Tor der Ball versprang und er so den Ball neben das Tor der Gäste setzte.  Kurz darauf dann aber doch das 1:1. Nach einer unglücklichen Verlängerung eines gegnerischen Abwehrspielers steuerte Artjom Gordijenko frei auf das Tor der SG Prechtal und lies mit seinem Rechtsschuss Torhüter Weber keine Chance. Beide Teams schenkten sich nun nichts und es kam immer wieder zu zahlreichen Zweikämpfen im Mittelfeld. Meistens hier involviert Jens Bohnenberger auf Seiten der SG und Ruf D. auf Seiten der Gäste. Kurz vor der Halbzeit dann ein schöner Angriff der SG über die linke Seite, an dessen Ende Artjom Gordijenko das 2:1 erzielen konnte. Eines seiner einfacheren Tore in dieser Saison. Nach der Halbzeit verlief das Spiel lange Zeit sehr ausgeglichen. Die Gäste probierten alles um den Ausgleich zu erzielen, zu einer Torchance kamen Sie hierbei jedoch nicht. Die Dreier Abwehr um Carsten Braun, Christian Kaltenbach und den erneut sehr abgeklärten Youngster Aaron Harter stand hier sehr gut. Mit einem Doppelschlag entschied die SG die Partie dann. Erst war es erneut Artjom Gordijenko mit seinem dritten Treffer und dann konnte Noel Stolp mit einem Kopfball nach einer Ecke von Marvin Seiboth den Endstand herstellen. Ein Am Ende verdienter Sieg der SG, die nach der Niederlage aus der Vorwoche direkt die richtige Antwort parat hatte.

Ein Dank an dieser Stelle an alle Helfer, die den zeitgleich stattfindenden Maihock trotz nicht idealem Wetter zu einer gelungen Veranstaltung haben werden lassen.

Die SG-Reserve verlor Ihr Heimspiel gegen den TuS Königschaffhausen mit 1:5. Torschütze hierbei Christian Tornow.

Die Dritte musste sich mit 1:4 geschlagen geben. Das Tor erzielte Ibrahim Sanneh.

Vorschau:

Sonntag, 08.05.2016       13.00 Uhr Riegler SC II – SG Wasser/Kollmarsreute III

15.00 Uhr Riegeler SC I – SG Wasser/Kollmarsreute II

15.00 Uhr SV BW Waltershofen – SG Wasser/Kollmarsreute

Geschrieben am 2. Mai 2016, von Stefan Bühler | Hinterlasse einen Kommentar

VATERTAGSHOCK am 05.05.2016

VATERTAGSHOCK am 05.05.2016
ab 10.00 Uhr – 22.00 Uhr

auf dem Sportgelände des SV Kollmarsreute.

Für´s leibliche Wohl ist gesorgt.

Steak, Grillwurst, Pommes, Wurstsalat,
Kaffee und Kuchen.

Auf Euer kommen freut sich der Freundeskreis
der Fußballer des SV Kollmarsreute.
 

Für unsere Väter sowie Begleitung

        Torwand- und Elfmeterschießen
 
 
 
 
 
 
Es grüßt
 
Hans-Jürgen Huber
1. Vorsitzender

Geschrieben am 27. April 2016, von Stefan Bühler | Hinterlasse einen Kommentar